Datenschutzhinweis Websitenutzer

Diese Datenschutzhinweise dienen dazu, für unsere Kanzlei-Website die Anforderungen der Art. 13 und 14 DSGVO (Informationspflichten) zu erfüllen. Hierbei geht es nur um die Datenverarbeitungsprozesse, die mit dem Besuch der Website verbunden sind. Es sind empfohlene Hinweise des Deutschen Anwaltsvereins.

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie des betrieblichen Datenschutzbeauftragten

Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch:

Verantwortlicher: Wittig Ünalp Rechtsanwälte PartGmbB (im Folgenden WÜ), Domshof 18-20, 28195 Bremen, Deutschland Email: info@ra-wittig.de, Telefon: +49 (0)421 – 336231-0; Fax: +49 (0)421 – 336231-50

Der betriebliche Datenschutzbeauftragte von WÜ ist unter der o.g. Anschrift, zu Hd. Herrn Maximilian Wittig, beziehungsweise unter datenschutz@ra-wittig.de erreichbar.

2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

a) Beim Besuch der Website

Beim Aufrufen unserer Website www.ra-wittig.de werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.
  • Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:
  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Website Cookies sowie Analysedienste ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter den Ziff. 4 und 5 dieser Datenschutzerklärung. Sofern Sie nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrücklich eingewilligt haben, verwenden wir Ihre E-Mail-Adresse dafür, Ihnen regelmäßig unseren Newsletter zu übersenden. Für den Empfang des Newsletters ist die Angabe einer E-Mail-Adresse ausreichend.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich, zum Beispiel über einen Link am Ende eines jeden Newsletters, per Antwortfunktion oder Sie können Ihren Abmeldewunsch gerne auch jederzeit an info@ra-wittig.de per E-Mail senden. Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über ein auf der Website bereitgestelltes Formular Kontakt aufzunehmen. Dabei ist die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und um diese beantworten zu können. Weitere Angaben können freiwillig getätigt werden.

Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung.

Die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage automatisch gelöscht.

b) Nutzung der Formulare „Sofortkontakt“ oder Kontaktaufnahme per E-Mail:

Wenn Sie uns bitten, Ihnen aufgrund Ihrer Anfrage zu helfen, erheben wir folgende Informationen:

  • Anrede, Vorname, Nachname,
  • eine gültige E-Mail-Adresse,
  • Anschrift,
  • Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk)
  • Informationen, die für die Geltendmachung und Verteidigung Ihrer Rechte im Rahmen des Mandats notwendig sind

Die Erhebung dieser Daten erfolgt,

  • um Sie als unseren Mandanten identifizieren zu können;
  • um Sie angemessen anwaltlich beraten und vertreten zu können;
  • zur Korrespondenz mit Ihnen;
  • zur Rechnungsstellung;
  • zur Abwicklung von evtl., vorliegenden Haftungsansprüchen sowie der Geltendmachung etwaiger Ansprüche gegen Sie;

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Anfrage hin und ist nach Art. 6 Abs, 1 S. 1 lit. b DSGVO zu den genannten Zwecken für die angemessene Bearbeitung der Anfrage und für die beidseitige Erfüllung von Verpflichtungen aus dem Mandatsvertrag erforderlich.

Die für die Mandatierung von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht für Anwälte (6 Jahre nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem das Mandat beendet wurde) gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, dass wir nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von Steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine darüberhinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben.

c) entfällt

d) Anmeldung zu einem Seminar

Bei Seminare jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über ein auf der Website bereitgestelltes Formular sich zu diesen Seminaren anzumelden. Dabei ist die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und um diese beantworten sowie die Teilnahme bestätigen zu können. Weitere Angaben können freiwillig getätigt werden. Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Seminarbuchung erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung. Die für die Benutzung des Anmeldeformulars von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden nach Abschluss des Geschäftsvorganges gelöscht.

e) Bei der Nutzung von Navigationen zu unseren Kanzleien über google maps:

Es handelt sich um ein Angebot, dass wir google maps in unsere Website implementiert haben. Inwieweit google maps Ihre Daten sichert, speichert und verwertet, darauf haben wir keinen Einfluss. Bitte informieren Sie über die Nutzung Ihrer Daten bei google maps. Wenn Sie unsicher sind, nutzen Sie nicht diese Navigationsmöglichkeit.

3. Kommunikation per E-Mail

Unsere E-Mails an Sie werden verschlüsselt (Transportverschlüsselt über Outlook) versendet. Eine „Ende-zu-Ende“ Verschlüsselung mit Passwortübersendung erfolgt nicht. Wenn Sie eine Kommunikation nur per Ende-zu-Ende Verschlüsselung wollen, sprechen Sie uns bitte an, ansonsten gehen wir davon aus, dass die Transportverschlüsselung für Ihre Sicherheit ausreichend ist.

4. Weitergabe von Daten an Dritte

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

Soweit dies nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung Ihrer Anfrage erforderlich ist, werden Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben. Sie ermächtigen uns, Ihre Daten an andere Rechtsanwälte unseres Netzwerkes weiter zu geben, wenn wir selbst Ihre Anfrage nicht bearbeiten können oder wollen oder die Bearbeitung durch andere, spezialisierte Anwälte sinnvoll erscheint. Dabei kann ein von uns beauftragter Anwalt eingesetzt werden (freiberuflicher Mitarbeiter), der unter unserem Namen die Anfrage bearbeitet oder auch eine andere Anwaltskanzlei mit der Bearbeitung der Anfragen in eigenem Namen erfolgen. Das gilt vor allem bei örtlich von unseren Kanzleien weiter entfernet wohnenden Rechtsratsuchenden. Wir sind vor allem berechtigt, Ihre Anfrage in unser Wittig-Anwaltsnetzwerk unter www.wittig-anwaltsnetzwerk.de einzustellen.

Bei entsprechenden Anfragen gehört die Weitergabe der Daten an Verfahrensgegner und deren Vertreter (insbesondere deren Rechtsanwälte) sowie Gerichte und andere öffentliche Behörden zum Zwecke der Korrespondenz sowie zur Geltendmachung und Verteidigung Ihrer Rechte. Die weitergegebenen Daten dürfen von dem Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden.

Das Anwaltsgeheimnis bleibt unberührt. Soweit es sich um Daten handelt, die dem Anwaltsgeheimnis unterliegen, erfolgt eine Weitergabe an Dritte nur in Absprache mit Ihnen.

5. Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten. Beim Besuch einer Webseite oder der Verwendung von mobilen Anwendungen können auf dem Rechner Cookies hinterlegt werden und somit Zugang zu Informationen erhalten.

Wir verwenden Cookies, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Es wird zwischen verschiedenen Arten von Cookie unterschieden. Während Erstanbieter‑Cookies von der Webseite gesetzt werden, die Sie gerade besuchen, werden Drittanbieter‑Cookies von Drittparteien platziert, die nicht Betreiber dieser Website sind.

Zudem setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, welche nach Verlassen unserer Website automatisch gelöscht werden. Darüber hinaus setzen wir ebenfalls persistent (dauerhafte) Cookies ein, welche automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht werden, wobei sich die Speicherdauer je nach Cookie unterscheiden kann.

Die Rechtsgrundlage für die mögliche Verarbeitung personenbezogener Daten mittels Cookies und deren Speicherdauer hängt vom Cookie-Typ und den Zweck der Datenverarbeitung ab.

Beim Setzen von notwendigen Cookies, also solche die für den Betrieb dieser Website und der Bereitstellung der grundlegenden Informationen unbedingt notwendig sind, erfolgt die Datenverarbeitung auf der Grundlage unseres überwiegenden berechtigten Interesses (Artikel 6 Absatz 1 f DSGVO).

Sofern es sich nicht um notwendige Cookie handelt, holen wir Ihre Einwilligung ein (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO). Die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist in diesem Fall Ihre freiwillig erteilte Einwilligung.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit auf der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen.

Bitte geben Sie Ihre Einwilligungs-ID und das Datum an, wenn Sie uns bezüglich Ihrer Einwilligung kontaktieren.

 

6. Analyse-Tools

Google Analytics

Sofern Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben, nutzen wir Google Analytics, ein Webanalysedienst der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA). Verantwortliche Stelle für Nutzer in der EU ist Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland.

Google Analytics verwendet Cookies, die eine Analyse der Benutzung unserer Webseiten durch Sie ermöglichen. Die mittels der Cookies erhobenen Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. In diesem Zusammenhang werden pseudonymisierte Nutzungsprofile erstellt, um die Aktivität eines Nutzers geräteübergreifend zu analysieren.

Die IP-Adressen werden anonymisiert (IP-Masking). Ihre IP-Adresse wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP‑Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Es werden unter anderem die folgenden Daten erfasst:

– Browser-Typ/-Version,

– verwendetes Betriebssystem,

– Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite)

– IP-Adresse (in gekürzter Version)

– Internetanbieter

– Ungefährer Standort

– Uhrzeit der Serveranfrage

– Nutzerverhalten und die von Ihnen aufgerufenen Webseiten (beispielsweise Verweildauer und Klicks),

Im Auftrag des Betreibers der Webseite wird Google die Informationen verwenden, um die Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu Zwecken der Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung dieser Internetseiten zu erbringen. Es wird in keinem Fall Ihre IP Adresse mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung (Artikel 6 Absatz 1 a DSGVO). Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Cookie-Einstellungen hier aufrufen und dort Ihre Auswahl ändern.

Empfänger der Daten ist Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland als Auftragsverarbeiter. Hierfür wurde Google ein Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen. Die Google LLC mit Sitz in Kalifornien, USA, und ggf. US-amerikanische Behörden können auf die bei Google gespeicherten Daten zugreifen. Eine Übermittlung von Daten in die USA kann nicht ausgeschlossen werden.

Die von uns gesendeten und mit Cookies verknüpften Daten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat.

Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung der Browser‑Software verhindern; wir weisen jedoch darauf hin, dass in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich genutzt werden können.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inklusive Ihrer IP-Adresse) sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie ein Browser-Add-on herunterladen und installieren (https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de).

Ferner können Sie die Einwilligung in das Setzen des Cookies nicht erteilen.

Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Google Analytics sowie den Nutzungsbedingungen finden Sie etwa in der Google Analytics-Hilfe https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de oder unter https://marketingplatform.google.com/about/analytics/terms/de/ und unter https://policies.google.com/?hl=de.

7. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Kanzleisitzes wenden.

8. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.
Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an datenschutz@ra-wittig.de

9. Datensicherheit

Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256 Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit v3 Technologie zurück. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers.
Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

10. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Mai 2018.
Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter Datenschutz Mandanten von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden (Druckversion).

Mandatsverhältnis

Wichtiger Hinweis:

Ein Mandatsverhältnis kommt auf diesem Weg nicht zustande. Die Übernahme eines Mandates wird Ihnen separat bestätigt. Falls in dringenden Angelegenheit Fristen oder Termine einzuhalten sind, werden Sie gebeten, sich telefonisch zu vergewissern, ob das Mandat übernommen wird. Die Einhaltung von Fristen und Terminen kann auf diesem Weg ohne zusätzliche Bestätigung nicht gewährleistet werden. Wir sind bemüht, Ihre Anfrage umgehend zu beantworten.

 

1 Datenschutzbehörden verlangen für den zulässigen Einsatz von Google Analytics den Abschluss einer Auftragsdatenverarbeitungs-Vereinbarung. Weitere Informationen zum elektronischen Abschluss eines solchen Vertrags finden Sie unter https://support.google.com/analytics/answer/3379636.