Fachanwalt Versicherungsrecht Berlin

Den richtigen Fachanwalt für Versicherungsrecht in Berlin finden Sie bei uns. Eine Kanzlei mit insgesamt fünf Fachanwälten für Versicherungsrecht (bundesweit) und 22 Anwälten insgesamt, die alle ausschließlich für Versicherungsnehmer (zum Teil seit über 20 Jahren) tätig sind, hat in Berlin schon vor Jahren gefehlt – deshalb haben wir diese Lücke längst geschlossen! Wir sind eine schlagkräftige Kanzlei, die Ihre Interessen im Versicherungsrecht gegenüber den Versicherern effizient und bundesweit, aber vor allem auch in Berlin, vertreten. Wenn Sie also einen Fachanwalt für Versicherungsrecht in Berlin gesucht haben, weil Ihre Versicherung nicht das leisten will, was sie leisten soll, dann nehmen Sie direkt Kontakt zu uns auf – per Kontaktformular, per E-Mail, Brief, Fax oder rufen Sie uns einfach an.
Meist hilft schon ein kurzes Telefonat mit einem Profi, die Dinge klarer zu sehen. Das bieten wir Ihnen an. Testen Sie uns.

Kurfürstendamm 43sofort auf Karte anzeigen
10719 Berlin
Tel.: 030 206 787 57 -0
Fax: 030 206 787 57-9
E-Mail: info@ra-wittig.de
  1. Fachanwalt
  2. Versicherungsrecht
  3. Berufsunfähigkeit
  4. Brandschäden
  5. Großschäden
  6. Unfallversicherung
  7. Fernsehbeitrag

I Fachanwalt in Berlin für Versicherungsrecht

Zu Recht haben Sie sich auf die Suche nach einem „Fachanwalt für Versicherungsrecht“ in Berlin gemacht. Die Qualifizierung „Fachanwalt“ wird von der Rechtsanwaltskammer verliehen. Voraussetzung ist, dass man erhebliche theoretische und vor allen Dingen auch praktische Erfahrung der Rechtsanwaltskammer nachgewiesen hat, bevor man diesen Titel bekommt. Fachanwälte dürfen sich Spezialisten nennen. Aber nicht jeder, der sich Spezialist nennt, ist auch ein Fachanwalt. Darauf sollten Sie achten, wenn Sie weiter im Internet nach einem echten Profi im Versicherungsrecht suchen. Nur wo Fachanwalt als Titel direkt beim Rechtsanwalt draufsteht, ist auch Fachanwalt drin.

I Versicherungsrecht

Als Fachanwalt für Versicherungsrecht in Berlin sind wir in allen versicherungsrechtlichen Belangen für unsere Mandanten tätig. Ob es sich um Berufsunfähigkeitsversicherungen, um Gebäudeschäden, um die Brand– , Sturm-, Elementar- oder Leitungswasserversicherung oder ob es sich um Großschäden oder um Ansprüche aus der Unfallversicherung handelt- wir haben schon hunderte dieser Fälle außergerichtlich und gerichtlich für unsere Mandanten geführt.

Wenn Sie ein paar unserer eigenen Kanzlei-Fälle nachlesen wollen finden Sie diese unter „eigene Kanzleifälle“.
Wenn Sie sich ein Bild von uns machen wollen, z.B. wie wir im Fernsehen agieren, finden Sie unter Presse einige unserer Fachanwälte für Versicherungsrecht in entsprechenden Fernsehbeiträgen von z.B. RTL oder auf Kabel in K1-Das Magazin.
Ein Fachanwalt für Versicherungsrecht ist allerdings ausschließlich im privaten Versicherungsrecht tätig, niemals im Sozialversicherungsrecht. Das Recht der gesetzlichen Krankenkassen gehört daher nicht zu unserem Tätigkeitsbereich, ebenso wie die gesetzliche Rentenversicherung. Fragen der privaten Krankenversicherung oder von privaten Rentenversicherungen beantworten wir dagegen gerne.

Nachfolgend eine Auswahl wichtiger Rechtsgebiete, die wir als Fachanwälte für Versicherungsrecht in Berlin tagtäglich bearbeiten, ohne dass diese Liste den Anspruch auf Vollständigkeit erhebt.

Sie können sich in unserem Ratgeberbereich zu diversen Themen weiter informieren oder in unserer Urteilsübersicht Urteile nach bestimmten Themen sortieren.

Das einfachste wäre allerdings, wenn Sie uns direkt ansprechen, bevor Sie sich lange auf Internetseiten aufhalten – und das wahrscheinlich ohne die Antwort auf Ihre konkrete Frage zu bekommen. Denn jeder Fall ist anders und die richtige Einschätzung Ihres Falls häufig wesentlich für den Ausgang Ihres Verfahrens. Hier können Sie direkt unser Kontaktformular nutzen.

 II Berufsunfähigkeit

Natürlich gehört zum täglichen Geschäft eines Fachanwalts für Versicherungsrecht in Berlin das Thema der Berufsunfähigkeitsversicherung.

II.1. Abschluss einer BU-Versicherung:

Bei der Berufsunfähigkeitsversicherung kann es wichtige Fragen schon bei Abschluss des Vertrages geben. Welche Vorerkrankungen sollte ich angeben, welche muss ich nicht angeben und die wichtige Frage, was passiert, wenn ich eine Vorerkrankung nicht angebe und später aber berufsunfähig werde? Nicht selten liest man davon, dass Versicherungsnehmer bei Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung Vorerkrankungen nicht angegeben haben und der Versicherer, wenn Berufsunfähigkeit eingetreten ist, die Falschangabe findet. In aller Regel ficht der Berufsunfähigkeitsversicherer den Versicherungsvertrag an und in der Folge weigert sich die Versicherung, die Berufsunfähigkeitsrente zu zahlen.
Deshalb sind wir in jedem Fall auch in der Beratung bei Abschluss der Berufsunfähigkeitsversicherung tätig. Fragen Sie uns vor dem Abschluss Ihres Vertrags, denn keine Versicherung ist gut, wenn die Leistungspflicht am Ende ausgeschlossen ist. Ausführlichere Informationen dazu können Sie unter Berufsunfähigkeitsversicherung in unserem Ratgeberbereich nachlesen.

II.2. Antrag auf BU-Rente:

Weiterer Schwerpunkt eines Fachanwalts für Versicherungsrecht ist die Durchsetzung von Berufsunfähigkeitsrenten gegenüber einer Versicherung. Das beginnt damit, dass ein langer Fragebogen vom Versicherungsnehmer ausgefüllt werden muss, teilweise mehr als 20 DIN A4 Seiten lang. Häufig werden wir zum Ausfüllen dieses Fragebogens zu Rate gezogen, was auch sinnvoll ist.

Wir werden diesbezüglich auch von dem bekannten unabhängigen Verbraucherportal „Finanztip“ als Kanzlei ihren Lesern empfohlen. Wir wurden von Finanztip getestet und für gut befunden. Mehr dazu finden Sie an anderer Stelle dieser Website unter „Empfohlen von Finanztip“.
Häufig werden schon bei Antragstellung auf die Rente Fehler gemacht, die bei rechtzeitiger Beratung durch einen Fachanwalt für Versicherungsrecht hätten vermieden werden können – und auch müssen.

Nach Ausfüllen des Antrags auf Rente sind bestimmte weitere Dinge vom Versicherungsnehmer zu veranlassen, bevor ihm die Rente zugesagt wird. So muss er seine Ärzte von der Schweigepflicht entbinden, ärztliche Berichte beifügen und es stellt sich jedes Mal wieder die Frage, auf welche Informationen der Versicherer Anspruch hat. Auch hier helfen wir. Wir bereiten unsere Mandanten auch auf eine ärztliche Untersuchung eines vom Versicherer beauftragten Sachverständigen vor. Ein Versicherungsnehmer muss wissen, was ihn erwartet, wenn er von einem vom Versicherer beauftragten Sachverständigen untersucht wird.

II.3. Nach Ablehnung des Rente

Der Fachanwalt für Versicherungsrecht ist natürlich dann, wenn die Rente vom Versicherer abgelehnt wird, dafür zuständig, die Rente durchzusetzen. Dies wird zunächst außergerichtlich versucht und es muss ziemlich schnell abgeschätzt werden, ob ein außergerichtliches weiteres Verhandeln überhaupt zielführend ist oder ob nicht gleich Klage eingereicht werden sollte.

Ein Klageverfahren dauert seine Zeit, deshalb gibt es keinen Grund, außergerichtlich zu lange zu warten. Denn die Zeit, die es braucht, um die Klage einzureichen, verlängert den Prozess vor Gericht enorm. Unserer Meinung nach sollte man zügig den Gerichtsweg beschreiten, wenn es deutlich wird, dass der Versicherer nicht bereit ist, von seiner Leistungsablehnung zurückzutreten.

II.4. Nachprüfungsverfahren

Wenn ein Versicherungsnehmer Leistungen, also eine Rente, aus seiner Versicherung erhalten hat, wird vom Versicherer regelmäßig überprüft, ob er tatsächlich noch berufsunfähig ist. In diesem Nachprüfungsverfahren werden wir als Fachanwälte für Versicherungsrecht in Berlin ebenfalls häufig mandatiert. Auch hier geht es darum, den drohenden Zahlungsausfall möglichst außergerichtlich zu vermeiden. Mitwirkungshandlungen werden vom Versicherungsnehmer verlangt und eine gute Zusammenarbeit zwischen Fachanwalt und Mandant ist wichtig, um seinen Anspruch auf Rente zu behalten.

III Brandschäden

Brandschäden, egal ob Gebäudeschäden, Hausratsschäden, Firmeninhaltsschäden, Kfz-Brände oder abgebrannte Schiffe, all das sind Tätigkeitsbereiche eines Fachanwalts für Versicherungsrecht in Berlin. In Berlin gibt es 13.944 Anwälte, lediglich (aufgerundet) 0,7 % haben die Qualifikation als Fachanwalt für Versicherungsrecht (Statistik der Bundesrechtsanwaltskammer, Stand 01.01.2016).

Wer nicht ständig, regelmäßig und seit Jahren im Versicherungsrecht tätig ist, hat bei derartigen Schäden, die häufig existenzbedrohend sind, gegen die sehr gut ausgebildeten und spezialisierten Anwälte der Versicherungswirtschaft wenig auszurichten.

Es gibt derart viele unterschiedliche Klauseln, derart viele unterschiedliche Vertragswerke, dass nur derjenige, der sich sehr gut mit ihnen auskennt, Chancen erkennt, den Versicherungsfall zu Gunsten seines Mandanten zu drehen.
Wer als Rechtsanwalt erst anfangen muss, die einzelnen Klauseln zu googeln, wird bei der ersten schweren Frage aus dem Rennen geworfen.

Häufig treffen sich Versicherungen, Versicherungsnehmer und die Anwälte beider Parteien sowie die Sachverständigen in größeren Runden, um über die weitere Abwicklung und auch Regulierung des Schadenfalls zu sprechen. Die Handwerker müssen koordiniert und Schadenminderungsarbeiten eingeleitet werden. Wer da nicht genau weiß, welche Position aus welchem Topf bezahlt werden soll, hat schnell das Nachsehen. Gerade bei Brandschäden sollte nur mit Profis zusammengearbeitet werden. Welche Schwierigkeiten bei Brandschäden entstehen und wie agiert werden muss, wird bereits auf dieser Webseite an anderer Stelle beschrieben.

IV Großschäden

Natürlich sind Fachanwälte für Versicherungsrecht häufig bei Schäden der richtige Ansprechpartner. Und natürlich kosten wir Geld. Wenn es nur um zwei verlorene Gepäckstücke geht und die Reisegepäckversicherung will nicht regulieren, dann stellt sich die Frage, ob es Sinn macht, einen guten Fachanwalt für Versicherungsrecht für teures Geld dafür zu bezahlen, Reisegepäck im Wert von 2000 € erstattet zu erhalten. Wir übernehmen solche Fälle auch, allerdings äußerst selten, da wir mit Großschäden ziemlich ausgelastet sind und auch immer freie Kapazitäten vorhalten müssen, sollte der nächste Schaden bei uns zur Bearbeitung anstehen.
Wir müssen dann extrem schnell reagieren, von heute auf morgen zum Ort des Geschehens fahren, Ortsbesichtigungen durchführen und die ersten Verhandlungen mit den Versicherern führen. Wir müssen die Versicherungsbedingungen prüfen, die Unterlagen einholen, gegebenenfalls die staatsanwaltschaftliche Ermittlungsakte anfordern und die Dinge in die richtige Richtung bewegen. Dazu gehört beispielsweise die Handwerker zu koordinieren, Kostendeckungszusagen einzuholen, Forderungsabtretungen zu prüfen oder Gutachten anzufordern.
Großschäden sollten deshalb ausschließlich von Fachanwälte für Versicherungsrecht bearbeitet werden. Denn wenn der Fall erst einmal in die falsche Richtung läuft, kostet es eine Menge Zeit und Energie, den Fall neu auszurichten.

V Unfallversicherung

Zu dem täglichen Geschäft eines Fachanwalts für Versicherungsrecht gehören auch Fälle der Unfallversicherung. Häufig geht es um die Berechnung des Invaliditätsschadens. Bei der Unfallversicherung wollen Versicherungen häufig deshalb nicht zahlen, dass sie entweder den Unfallhergang bestreiten, behaupten, der Versicherungsnehmer stand unter Alkoholeinfluss oder es handelte sich gar um eine vorsätzliche Selbstverstümmelung. Auch Suizidvorwürfe werden vorgebracht. Dass alles neben den normalen Ausschlüssen, die jeder Unfallversicherung immanent sind, so z.B. der Ausschluss für das Rennrisiko oder Ausschlüsse für falsch Abspringen und dergleichen. Sinn macht die rechtzeitige Beauftragung eines Fachanwalts für Versicherungsrecht allein deshalb, um die Fristen nicht zu versäumen, die in dem Versicherungsvertrag vorgesehen sind. Die Fristen in der Unfallversicherung sind zwingend einzuhalten, ansonsten kann man Invalide sein, wie man will – wer die Fristen verstreicht lässt, riskiert den Verlust des Versicherungsschutzes. Wenn der Unfall eingetreten ist, sind Unfallschadenbögen auszufüllen. Wer dort Falschangaben macht, riskiert ebenfalls, den vollen Versicherungsschutz nicht mehr zu erhalten. Da auch die Unfallversicherung immer häufiger dazu übergeht, selbst bei berechtigten Ansprüchen nicht zu zahlen, haben wir uns jedenfalls für den richtigen Beruf und die richtige Spezialisierung entschieden. Solange es Versicherer gibt, werden viele Schäden nicht beglichen werden. Nachzulesen auch im Spiegel, Ausgabe 30/2015 mit dem Titel versichert und verraten, hier geht‘s zum Bericht.

VI Fernsehbeitrag
Unsere Fachanwälte für Versicherungsrecht werden häufig von den Medien hinsichtlich bestimmter versicherungsrechtlicher Themen befragt. Eine Auswahl haben wir auf unserer Webseite unter Versicherungsrecht Presse zusammengefasst. Neben Print- und Internet-Medien sind auch Fernsehauftritte unserer Fachanwälte für Versicherungsrecht zu sehen. Wir freuen uns, wenn uns die Presse gut findet und uns Fragen zum Versicherungsrecht stellt, damit wir auch mit dazu beitragen können, das Verständnis rund um das Versicherungsrechts in der Bevölkerung zu erhöhen.

Wenn Sie sich weiter über Versicherungsrecht und verschiedene Versicherungssparten informieren wollen, können Sie das gerne auf unseren Ratgeberseiten tun.

Wir freuen uns auf Sie und Ihren Fall in Berlin!

Ihr Maximilian Wittig und Team,
Fachanwalt für Versicherungsrecht Berlin

Anfahrt

zum Navigieren hier klicken