Rechtsanwaltsfachangestellte

(Nutzen Sie unser unkompliziertes Kurzbewerberformular)

Derzeit gesucht in

  • Bremen
  • Hamburg

 

Als Chef der Kanzlei bin ich mir sicher, dass wir schon sensationell tolle Refas beschäftigen.

Warum das so ist?

Weil meine Refas gerne mit uns die Fälle der Kanzlei zum Erfolg führen. Ihnen macht der Job Spaß, sie kommen gerne in die Kanzlei, sie fühlen sich gut bezahlt und werden regelmäßig fortgebildet. Sie werden vor allem von unseren Anwälten auf Händen getragen. Und das zu Recht: Ohne unsere Refas könnten wir einpacken!

Der Spirit dieser Kanzlei ist außerordentlich. Als Gründer der Kanzlei, vor über 20 Jahren, hätte ich mir nicht träumen lassen, eine solche Kanzlei aufzubauen: fast 80 Beschäftigte bundesweit! Über 35 Anwälte! Das geht nur mit einem Top Team, das sich selbst organisiert, sich fortentwickelt, mit der Zeit geht, Verantwortung übernimmt. Ob Digitalisierung, BEA, Telefonanlagen, Anwaltsprogramme, Buchhaltung oder ergonomische Stühle, Brandschutzhelfer, Betriebsarzt: unsere Refas machen einen wichtigen Job, und helfen uns täglich, in jedem Bereich besser zu werden.

Aber wenn jetzt noch mehr von unseren Top-Refas schwanger werden, dann ist es bald soweit, dass die verbliebenen Refas zu viel Arbeit haben, keine Zeit für den kollegialen Austausch mehr bleibt, Stress und Hektik statt emsiger Geschäftigkeit einzieht. Und so wollen und sollen „meine“ Leute nicht arbeiten.

Und jetzt kommen Sie ins Spiel!

Rechtsanwaltsfachangestellte gesucht
Foto eines Sekretariatsraumes von mehreren in Bremen

 

Unser Team legt Wert darauf, dass wir nur einstellen, wer zu uns und unseren Werten passt. Das Arbeitsklima ist toll, die Bezahlung ebenfalls. Wer auf Refa-Tätigkeit Lust hat sollte sich nicht im öffentlichen Dienst oder der Wirtschaft für Sachbearbeiteraufgaben hergeben sondern der Anwaltschaft erhalten bleiben und beitragen, dass Gerechtigkeit hergestellt wird. Bewerben Sie sich bei uns, und wenn Sie zu uns passen, werden Sie uns nie mehr verlassen wollen! Denn ohne Refas gibt es keine anwaltliche Tätigkeit, keine Gerechtigkeit, keinen Rechtstaat!

Wir hoffen, Sie sind so eine Fachkraft, die zu uns passt. Bitte bewerben Sie sich bei uns. Wir würden uns wirklich sehr über Sie freuen. Wir versprechen Ihnen, bei uns wird es Ihnen gefallen!

Überzeugen Sie sich von unseren Qualitäten!

Zur ersten Kontaktaufnahme brauchen wir weder ein langatmiges Anschreiben (Motivationsschreiben) noch Zeugnisse.

Nur einen kurzen Lebenslauf und Ihre Kontaktdaten per mail an

bewerbung@ra-wittig.de

sonst nichts. Oder Sie nutzen unser Kurzbewerberformular. Wir melden uns dann direkt bei Ihnen. Machen Sie es sich einfach, uns kennen zu lernen.

Wie sich neu eingestellte Refas eingefunden haben, haben sie unter Einsteigerstimmen aufgeschrieben.

 

Datenschutzhinweise für Bewerber

Ihr Max Wittig und Kagan Ünalp
Partner der Wittig Ünalp PartGmbB

Vorteile unserer Kanzlei:

  • Sehr gute, überdurchschnittliche Bezahlung
  • Wunderbares Betriebsklima und Arbeit in kleinen Einheiten
  • Zuordnung zu einem Anwalt mit Spezialisierung
  • 30 Tage Urlaub
  • Sehr hohes, technisches Niveau
  • Wir sind Digital – daher auch Homeoffice/mobileoffice tauglich bei Pandemiem
  • Möglichkeit, bei einem Probearbeitstag die neuen Kollegen zu testen und kennenzulernen
  • Kanzleifinanzierte Gruppenunfallversicherung für alle Mitarbeiter
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Sicherer Arbeitsplatz (mehr als 70 Beschäftigte)
  • Kaum Überstunden und wenn: Überstundenvergütung oder nach Wahl Überstundenfrei
  • Firmenevents wie Oktoberfest in München, Weihnachtsfeiern, Kohlfahrten, Grillfeste, (nach Corona wieder, versprochen!) …
  • Firmenreisen (z. B. 2019 nach Mallorca, 2020 und 2021 leider ausgefallen)
  • Betriebliche Altersversorgung/Gehaltsumwandlung
  • Bei Eignung Fortbildung zum Rechtsfachwirt
  • Regelmäßige Fortbildungen und individuelle Förderung
  • Gute Aufstiegschancen
  • Wir wollen, dass sie in einem Top Team mit viel Spaß hervorragende Leistungen erbringen können

Kurzbewerbung

Sicherheitsfrage*: Welche Zahl ist größer, 3 oder 6?