Arbeitsrecht und Versicherungsrecht: Und sonst gar nichts!

Seit über 20 Jahren machen wir nur das, was wir wollen: Arbeitsrecht und Versicherungsrecht! Warum? Einfach weil wir es können!

Im Arbeitsrecht sind wir zwischenzeitlich 14 Fachanwälte.

Im Versicherungsrecht sind wir bereits 5 Fachanwälte.

Und alle anderen Anwälte bei uns, die Mandanten vertreten dürfen, haben mindestens die Fachanwaltsausbildung gem. §§4, 4a FAO absolviert.

Impressionen

wittig-gespraech
sekretaerin-gespraech
vertraulich
rechtsanwaelte-spezialisierung
arbeitsrecht-buecher
arbeitsrecht-beratung

Vorteile einer spezialisierten Kanzlei im Arbeitsrecht

Das Arbeitsrecht ist enorm umfangreich. Es gibt zig Gesetze und Nebengesetze, die beachtet werden müssen. Wer als einzelner Anwalt nicht auf das Arbeitsrecht spezialisiert ist wird niemals – und das ist unsere persönliche Meinung – das ganze Arbeitsrecht vernünftig seinen Mandanten anbieten können. Selbst der einzelne Anwalt, der Spezialist im Arbeitsrecht ist, dürfte Schwierigkeiten haben, in allen arbeitsrechtlichen Neben- und Nischengebieten fit zu sein und auf der Höhe der Rechtsprechung in diesen Bereichen.

Der Vorteil einer spezialisierten Kanzlei, also mehrerer Anwälte, im Arbeitsrecht ist, dass sich innerhalb des Arbeitsrechts weitere Spezialisierungen bei den einzelnen Fachanwälten herauskristallisieren. Wer kennt sich schon mit der Anfechtung von Betriebsratswahlen aus? Welcher Einzelanwalt mit betriebsverfassungsrechtlichen Streitigkeiten, Betriebsvereinbarungen, Tarifverhandlungen, Streik, Massenentlassungen und dazu noch die Regelungen zum Kündigungsschutz bei Pflege von Angehörigen, Schwerbehinderten, Müttern/Eltern, Datenschutzbeauftragten, bei Teilzeitanträgen usw. Allein das Thema „betriebliche Altersvorsorge“ führt bei vielen Anwälten direkt zu grauen Haaren, bevor noch der Fall überhaupt begonnen hat.

Es ist einfach als (nicht spezialisierter) Einzelanwalt schwierig bis unmöglich, in all diesen Bereichen tatsächlich richtig fit zu sein, zumindest aber besser zu sein als der Richter, der über den Fall später entscheiden soll. Das erwartet aber jeder Mandant von seinem Anwalt. Denn nur dann ist man Herr des Verfahrens. Und unter diesem Niveau sollte man als Anwalt unseres Erachtens nach erst gar nicht anfangen.

Die Spezialisierung einer gesamten Kanzlei auf ein Rechtsgebiet hilft enorm, auch Teilrechtsgebiete und Nischenrechtsgebiete ordentlich bearbeiten zu können. Jeder von uns hat sein „Steckenpferd“ innerhalb des Arbeitsrechts. Die Spezialisierung einer ganzen Kanzlei ist hilfreich, weil die Anwälte untereinander sprechen und bei schwierigen Fällen Strategien entwerfen können, wie man schnell und gefahrlos zum Ziel kommt. Wie soll ein Anwaltskollege, der im Familienrecht unterwegs ist zusammen mit einem Arbeitsrechtler und einem Erbrechtler eine Strategie für einen schwierigen arbeitsrechtlichen Fall entwerfen? Da kann er sich gleich mit sich selbst unterhalten, der Mehrwert ist gleich Null.

Bei uns als Fachanwaltskanzlei für Arbeitsrecht ist es anders:

Wir sind alle Arbeitsrechtler und wenn wir zusammen darüber diskutieren, wie ein Fall gewonnen werden kann, dann können Sie sicher sein, dass was Vernünftiges dabei herauskommt. Deshalb sind wir stolz, eine spezialisierte Kanzlei im Arbeitsrecht zu haben. Nutzen Sie diese Spezialisierung auch für sich und ihren Fall.

Vorteile einer spezialisierten Kanzlei im Versicherungsrecht

Die Vorteile unserer spezialisierten Versicherungsrechts-Kanzlei ist für Sie, dass Sie überhaupt eine Kanzlei gefunden haben, die auch nur einen einzigen Fachanwalt für Versicherungsrecht beherbergt.

Eine Kanzlei bundesweit zu finden, wo allein zwei Fachanwälte für Versicherungsrecht tätig sind, wird schon schwierig. Wenn Sie dann noch all die Kanzleien ausschließen, die regelmäßig oder sogar überwiegend Versicherer vertreten, dann wird es noch enger.

Mit fünf Fachanwälten für Versicherungsrecht, die ausschließlich für Versicherungsnehmer tätig sind, in Deutschland zu finden wird extrem schwierig. Weniger als ein Prozent aller Anwälte in Deutschland sind überhaupt nur Fachanwalt für Versicherungsrecht, die überwiegende Anzahl davon auch für Versicherer tätig.

Im Versicherungsrecht gibt es enorm viele Teil-Rechtsgebiete. Es gibt Gebäudeversicherungen, Unfallversicherungen, Hausratversicherungen, Berufsunfähigkeitsversicherungen, Betriebsunterbrechungsversicherungen usw usw…die Liste wäre ewig fortsetzbar. Dazu kommt, dass jeder Versicherer andere Versicherungsbedingungen nutzen kann. Es ist also klein Fall wie der andere.

Die große Anwaltskanzlei, die ausschließlich Versicherer vertritt und behauptet, 80 % der Versicherungswirtschaft zählen zu Ihren Mandanten, haben ebenfalls zig Anwälte, die ausschließlich im Versicherungsrecht tätig sind. Dort gibt es allein für den Bereich der Gebäudeversicherung im Brandschadenbereich mehrere Anwälte, die sich ausschließlich mit diesem Thema beschäftigen. Sämtlich jemals ergangene Urteile haben diese Anwälte im Griff und sie nutzen ausschließlich die für Ihre Mandanten positiven Urteile in ihren Schriftsätzen. Enorm lange Schriftsatzblöcke, also vorbereitete Argumentationsketten für viele verschiedene Fälle, schön abstrakt formuliert, so dass sie gut in jeden Schriftsatz eingebaut werden können, werden in die Gerichtsprozesse eingeführt.

Diese Argumentationsketten zu sprengen ist wichtig, damit man vor Gericht gewinnen kann. Das mag für einen Einzelanwalt gelingen, wenn er sich mit enorm viel Zeit um diesen einen Fall kümmert. Das es gelingt, ist aber eher unwahrscheinlich.

Wir streben innerhalb unserer Kanzlei eine Arbeitsteilung an, wie die Kanzlei für die Versicherungswirtschaft: Auch wir haben in unserer Kanzlei Aufteilungen hinsichtlich der Tätigkeitsgebiete innerhalb des Versicherungsrechts entwickelt. Nicht jeder muss in der Gebäudeversicherung gut sein. Wir brauchen auch Anwälte, die sich auf das Personenversicherungsrecht spezialisieren oder auf das Haftungsrecht. Das gelingt uns, da wir bereits viele Anwälte bei uns im Bereich des Versicherungsrechts beschäftigen und so Spezialisierungen entwickeln können. Diesen Weg der ständigen Spezialisierung werden wir weitergehen, um unseren Mandanten immer noch bessere Leistungen anbieten zu können.

Sollte es bei Ihnen richtig geknallt haben (versicherungsrechtlich), dann schlagen wir vor, dass Sie keine andere Anwaltskanzlei beauftragen, bevor Sie nicht mit uns gesprochen haben.

Wir sind sicher, Sie von unserer Leistungsfähigkeit zu überzeugen. Denn wir stehen kurzfristig zur Verfügung und wir haben auch die Manpower, auch große Schäden ordentlich zu begleiten.

Wenn einer unserer Fachanwälte drei Wochen im Urlaub ist haben wir weitere Anwälte, die für eine wunderbare Urlaubsvertretung sorgen können. Wie soll das gehen, wenn der einzige Fachanwalt für Versicherungsrecht einer Kanzlei drei Wochen im Urlaub ist? Nur ein Argument, das dafür spricht, eine Kanzlei zu beauftragen, in der alle auf ein spezielles Rechtsgebiet eingeschworen sind.

Was wir als Fachanwälte im Arbeitsrecht und Versicherungsrecht noch so tun

Wir sind neben der reinen anwaltlichen forensischen Tätigkeit zudem in der Aus –- und Fortbildung von Rechtsanwälten und Fachanwälten bundesweit tätig. Wer den Titel „Fachanwalt“ erhalten und/oder behalten will, muss sich regelmäßig in dafür speziell vorgesehen Seminaren nach §15 FAO (Fachanwaltsordnung) fortbilden. Dieser Auftrag wurde uns auch aufgrund unserer Erfahrung und unseres Renommees erteilt, worauf wir stolz sind.

Zusammenfassend kann man sagen: Wir sind Profis

Wir bearbeiten kein Miet-, Familien-, Straßenverkehrsrecht oder all die anderen Rechtsgebiete. Wir als Fachanwaltskanzlei sind wirklich nur gut in 2 Rechtsbereichen: Im Arbeitsrecht mit seiner hohen taktischen Schwierigkeit und im Versicherungsrecht – letzteres aus Überzeugung und purer Lust, Versicherungsnehmer (Firmen wie Privatpersonen) sicher durch das Dickicht des Versicherungsdschungels zu führen.

Das ist unsere Profession seit über 20 Jahren. Das wird sie auch bleiben.

Wir würden uns freuen, Sie an unserer Erfahrung und unserem Wissen teilhaben zu lassen.