Arbeitsunfähigkeit und Corona

Alles zu Arbeitsunfähigkeit in Zusammenhang mit dem Coronavirus finden Sie richtig sortiert in unserem Arbeitsrechts-Ratgeber unter Arbeitsunfähigkeit.

Natürlich geht es vor allen Dingen darum, dass sich Arbeitnehmer jetzt in diesen Zeiten telefonisch bei einem Arzt melden können und so eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung erhalten. Eine körperliche Untersuchung durch einen Arzt findet nicht statt. Trotzdem sollen Arbeitnehmer 7 Tage bzw. aktuell 14 Tage arbeitsunfähig geschrieben werden können. Inwieweit eine solche Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung tatsächlich auch zu einer Lohnzahlungsverpflichtung des Arbeitgebers führt ist strittig. Eine Auseinandersetzung mit dem Thema Arbeitsunfähigkeit wegen Corona finden Sie an oben genannter Stelle. Weitere Leistungsverweigerungsrechte in Zusammenhang mit Corona finden Sie an ebenfalls dieser Stelle.