• Fachanwaltskanzlei für Arbeitsrecht und Versicherungsrecht

Wir im Arbeitsrecht – Anwälte, Taktik, Strategie und warum wir meinen, besser zu sein

Wer als Anwalt im Arbeitsrecht erfolgreich sein will muss in allererster Linie eines tun: seine Mandanten verstehen, die Interessen seiner Mandanten kreativ vertreten und hervorragendes Wissen vorhalten und ständig aktualisieren. Freundlichkeit, Dienstleistungsbereitschaft und Ordnung in allen Akten sollte dabei selbstverständlich sein.
Im Einzelnen hat sich bei uns Nachfolgendes bewährt und das sind auch die Punkte, warum wir meinen, dass unsere Beauftragung im Arbeitsrecht sinnvoll ist:

- Unser Konzept im Arbeitsrecht – die 10 Vorteile unserer Anwälte
- Wir bieten Maßarbeit im Arbeitsrecht, nicht 08/15  
- Echte Spezialisierung auf das Arbeitsrecht
- Konzentration und Erfahrung im Arbeitsrecht 
- Wir kennen die Literatur und die Urteile im Arbeitsrecht
- 100% mehr Fortbildung als gesetzlich gefordert: Qualifikation im Arbeitsrecht
- Kollegialer arbeitsrechtlicher Austausch zum Vorteil des Mandanten
- Die Partnerschaft: Der beste Anwalt macht den Fall!
- Die Richter im Arbeitsrecht – wir kennen (fast) alle
- Bundesweite Vertretung im Arbeitsrecht

Unser Konzept im Arbeitsrecht – die 10 Vorteile unserer Anwälte

Mit fünf Standorten bundesweit (München, Hamburg, Bremen, BerlinHannover, Nürnberg) sind wir im Arbeitsrecht tätig. Die Gründer der Kanzlei haben sich dazu frühzeitig Gedanken gemacht, wie dieses Projekt erfolgreich umgesetzt werden kann. Weitere Standorte in weiteren großen Städten werden dann eröffnet, wenn die qualitativ hohen Ansprüche der Kanzleigründer an neuen Standorten ebenfalls erfüllt werden können. Dazu bedarf es Zeit, denn die bestehenden 6 Standorte aufzubauen dauerte bisher 16 Jahre arbeitsrechtlicher anwaltlicher und unternehmerischer Tätigkeit. Ohne die Weiterempfehlung unserer Mandanten aufgrund unserer guten Arbeit wäre das nicht möglich gewesen.

Wir bieten Maßarbeit im Arbeitsrecht

Wir wissen, dass unsere Mandanten vor allem unsere individuelle Fallbearbeitung zu schätzen wissen. Auch das Zeit nehmen für unsere Mandanten in dem schwierigen Rechtsgebiet des Arbeitsrechts ist wichtig, damit die richtigen Entscheidungen von unseren Mandanten getroffen werden können - und wir die richtigen Entscheidungen unserer Mandanten dann auch gerichtlich oder außergerichtlich durchsetzen können. Die Entscheidung darüber, welcher Weg einzuschlagen ist, trifft in unserer arbeitsrechtlichen Kanzlei der Mandant und nicht der Anwalt. Wir sind Berater unserer Mandanten, wir bereiten den Sachverhalt so auf, dass die Mandanten die richtigen Entscheidungen treffen können. Häufig wird uns attestiert, dass genau das die Stärke unserer Anwälte ist. Und darauf sind wir stolz. Wer schnelle und einfache Lösungen von der Stange will wird von unserer Arbeitsrechts Kanzlei überrascht sein und zukünftig genau diese Leistungen einfordern.

Spezialisierung auf das Arbeitsrecht

Klar ist, dass wir uns auf das Arbeitsrecht spezialisiert haben. Aber warum? Hintergrund ist, dass wir die Auffassung vertreten, dass man im Arbeitsrecht mittlerweile nur noch dann auf der Höhe der Rechtsprechung und Literatur sein kann, wenn man sich täglich mit dem Arbeitsrecht beschäftigt. Arbeitsrecht im Teilzeitjob geht nicht. Wer neben dem Arbeitsrecht noch fünf andere Rechtsgebiete beherrschen muss kann zwangsläufig im Arbeitsrecht nicht die Wissenstiefe erreichen, wie wir dies von unseren Anwälten erwarten. Wir wollen für unsere Mandanten besser sein als andere, deshalb hat sich unsere Kanzlei schon früh auf das Arbeitsrecht spezialisiert und damit auch alle hier tätigen Anwälte. Dies stellt einen klaren Wettbewerbsvorteil dar.

Konzentration und Erfahrung im Arbeitsrecht

Natürlich reicht nicht die Spezialisierung auf ein Rechtsgebiet aus, um in diesem Rechtsgebiet -  hier konkret im Arbeitsrecht -erfolgreich vor Gericht agieren zu können. Aber aufgrund der Spezialisierung kommt es dazu, dass wir täglich im Arbeitsrecht arbeiten, wir täglich vor den Arbeitsgerichten dieser Republik auftreten und täglich die Rechte unserer Mandanten vor den Arbeitsgerichten durchzusetzen haben. Dieses tägliche Training führt zu einer erheblichen Erfahrung im Arbeitsrecht. Selbst unsere jungen Anwälte, die erst ein Jahr in unserer Kanzlei tätig sind, haben meist mehr Erfahrung als so mancher Feld-, Wald-, Wiesenanwalt. Diese Aussage gilt natürlich nur für das Arbeitsrecht. Wissen, Erfahrung und Verhandlungsgeschick ist der Schlüssel zum Erfolg im Arbeitsrecht. Und das haben alle unsere Anwälte, die vor Gericht auftreten.

Literatur und Urteile im Arbeitsrecht

Erfahrung im Arbeitsrecht ist, wie oben bereits ausgeführt, extrem wichtig. Erfahrung kann durch eigene erzielte Urteile gewonnen werden, Erfahrung im Arbeitsrecht kann man zum gewissen Teil aber auch erlesen und erlernen. Wer sich auf ein Rechtsgebiet spezialisiert hat die Zeit, Urteile zu suchen, die richtigen Urteile zu finden und auch, sie zu lesen. Die Urteilslektüre lohnt sich für den Spezialisten mehr als für einen Anwalt, der in verschiedenen Rechtsgebieten tätig ist, denn der Spezialist hat in der Regel immer Akten zu bearbeiten, auf die ein neues Urteil des Bundesarbeitsgericht Anwendung findet. Unsere Anwälte lesen täglich die aktuellen Urteil im Arbeitsrecht und die neuen Meinungen in der Literatur. Nicht nur die Urteile sind wichtig sondern auch die aktuellen Meinungen in der Literatur zu bestimmten Themen, da sich ständig im Arbeitsrecht Änderungen ergeben. Dies insbesondere unter dem Gesichtspunkt des europäischen Gemeinschaftsrechts. Wir als Anwälte für Arbeitsrecht müssen schon bevor ein einschlägiges Urteil ergangen ist abschätzen können, wie ein Urteil ausgehen wird. Dies selbstverständlich auch für arbeitsrechtliche Fälle, für die es bisher noch keine Urteile gibt.

100 % mehr Fortbildung als gesetzlich gefordert: Qualifikation im Arbeitsrecht

Zu den obigen Punkten wollen wir unseren Mandanten durch transparente Fortbildungsnachweise ermöglichen, nachzuvollziehen, in welchen Bereichen wir uns regelmäßig fortbilden. Wir veröffentlichen deshalb unsere Fortbildungszertifikate in regelmäßigen Abständen auf unserer Website. In unserer Kanzlei gibt es die Anordnung, sich 100 % mehr fortzubilden, als dies gesetzlich für Fachanwälte für Arbeitsrecht vorgeschrieben ist. Dies dient der Qualitätssicherung unserer Kanzlei. Auch bilden wir uns in Bereichen fort, die nicht zum Arbeitsrecht zählen, wie im Bereich der Mediation oder der Verhandlungstaktik, der Gesprächsführung und Vergleichsverhandlungen sowie Zeugeneinvernehmung etc. Diese außerrechtlichen Fortbildungen werden zum Teil nicht veröffentlicht, sie zählen zu unseren Geschäftsgeheimnissen.

Kollegialer arbeitsrechtlicher Austausch zum Vorteil des Mandanten

Unsere Anwälte treffen sich regelmäßig, um über ihre zu behandelnden Fälle zu berichten und zu diskutieren. Wie in einer Klinik, wo sich die Ärzte in regelmäßigen Abständen treffen, um über den Genesungsprozess ihrer Patienten zu sprechen treffen sich unsere Anwälte, um den Fortgang der Verfahren zu diskutieren. Da alle unsere Anwälte im Arbeitsrecht tätig sind handelt es sich um Diskussionen auf hohem arbeitsrechtlichen Niveau. Ziel dieser Besprechungen ist es, neue und kreative Ansätze der anderen Kollegen zur Fallbearbeitung zu gewinnen. Natürlich wird nicht jeder Fall im Kollektiv besprochen, sehr wohl aber die aufwändigen, die rechtlich interessanten, die schwierigen und auch die für den einzelnen Mandanten risikoreichen oder teuren Fälle. Wir gewährleisten damit nicht nur, dass das Wissen innerhalb unserer Kanzlei zwischen den Anwälten zunimmt sondern erzielen dadurch im einzelnen Fall wesentlich bessere Ergebnisse. Eine für alle Beteiligten - Anwälte und Mandanten - positive Situation.

Die Partnerschaft: Der beste Anwalt macht den Fall!

Die Partnerschaft ist ein Zusammenschluss von Anwälten, die alle zusammen am Erfolg der Kanzlei arbeiten. Anders als bei einer Bürogemeinschaft werden hier die arbeitsrechtlichen Fälle derart verteilt, dass immer der Anwalt den Fall bearbeitet, der am besten zu dem Mandanten und zu den arbeitsrechtlichen Problempunkten passt. Wer bei der Frage von Kündigungen mit Sonderkündigungsschutz am besten Bescheid weiß übernimmt den Fall der Kündigung eines Schwerbehinderten, wer sich bei der Elternzeit am besten auskennt übernimmt arbeitsrechtliche Fälle aus dem Bereich des BEEG (Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetzes). Wer Arbeitsverträge gestaltet ist bei der so genannten Entfristungsklage derjenige, der diesen Fall übernimmt. Die Größe unserer Kanzlei führt dazu, dass wir verschiedene Spezialisten innerhalb des Arbeitsrechts ausgebildet haben und genau diese Anwälte übernehmen Ihren Fall mit den dort spezifischen Anforderungen. Eine Bürogemeinschaft arbeitet anders: dort macht der den Fall, der an der Reihe ist, unabhängig davon, ob er innerhalb der Kanzlei der fähigste Anwalt ist. Die Bürogemeinschaft teilt nur die Kosten des gemeinsamen Büros, nicht jedoch die Einnahmen, so dass dadurch schon klar wird, dass eine strukturelle Unterscheidung bei der Beauftragung des richtigen Anwalts zu beachten ist.

Die Richter im Arbeitsrecht – wir kennen (fast) alle

An den Standorten, wo wir eigene Arbeitsrechts- Kanzleien unterhalten, also in München, in Hamburg, in Bremen, in Hannover und in Nürnberg kennen unsere Anwälte für Arbeitsrecht beinahe jeden Arbeitsgerichts-Richter. Dies hängt ganz einfach damit zusammen, dass unsere Anwälte den ganzen Tag im Arbeitsrecht tätig sind und die meisten arbeitsrechtlichen Verfahren gerichtlich anhängig werden. Dies wiederum hängt damit zusammen, dass zum Beispiel bei Erhalt einer Kündigung die Kündigungsschutzklage  innerhalb von drei Wochen nach Zugang der Kündigung vor Gericht angefochten werden muss. Anders als im Zivilrecht werden die meisten arbeitsrechtlichen Probleme daher Gerichtsanhängig. Wer die Richter kennt, kann natürlich besser abschätzen, wie diese Richter einen bestimmten Sachverhalt bewerten werden, was der Prozesssicherheit unserer Mandanten dient.
Das Arbeitsgericht München finden Sie bei Klick auf den Link. Das Arbeitsgericht Hamburg finden Sie, wenn Sie diesem Link folgen. Hier der Link zum Arbeitsgericht Bremen, zum Arbeitsgericht Berlin, zum Arbeitsgericht Hannover und der Link zum Arbeitsgericht Nürnberg darf auch nicht fehlen.

Wir vertreten unsere Mandanten im Arbeitsrecht bundesweit

Ein weiterer Punkt, worauf wir großen Wert legen ist, dass wir unsere Mandanten vor allen Arbeitsgerichten bundesweit vertreten und keine unterbevollmächtigten Anwälte im Arbeitsrecht einsetzen. Wir wissen, dass unsere Mandanten zu uns ein bestimmtes Vertrauensverhältnis aufgebaut haben, das nicht ohne weiteres auf andere Anwälte übertragbar ist. Aus diesem Grunde sind wir gerne bereit, bundesweit vor allen Arbeitsgerichten aufzutreten. Da wir vier Kanzleien bundesweit unterhalten haben wir von Nord (Arbeitsrecht Hamburg) bis Süd (Arbeitsrecht München) eine gewisse Dichte erreicht. Wie oben bereits ausgeführt sollen noch weitere Kanzleien im Laufe der Jahre hinzutreten. Bei uns können sie jedenfalls sicher sein, dass wir Ihre Interessen vor dem Arbeitsgericht vertreten und nicht ein Anwalt, den Sie gar nicht kennen.

Die Gründer der Kanzlei

Die Gründer der Kanzlei sind seit 1998 im Arbeitsrecht tätig. Sie haben die Kanzlei aufgebaut und ausgebaut. Sie wissen, wie wichtig jeder einzelne Mandant für das Wachstum einer Kanzlei ist und legen deshalb bei der Ausbildung ihrer Anwälte auch ein erhebliches Gewicht darauf, dass die Mandanten sich in den Kanzleien in München, Hamburg, Bremen, Hannover und Nürnberg wohl fühlen. Die Gründer stehen für Anregungen allen Mandanten gerne zur Verfügung. Zögern Sie nicht, sie auf Verbesserungswünsche anzusprechen. Wir sind Ihre Interessenvertreter und wollen Ihnen daher die bestmögliche Dienstleistung zukommen lassen. Wir freuen uns daher nicht nur über eine Beauftragung sondern auch über ein konstruktives Feedback.

Unsere Kanzlei Daten finden Sie hier:

Kanzlei München:

Widenmayerstr. 18

80538 München

Tel.:  089/23 888 48-0

Fax:  089/23 888 48-29

Mail: info@ra-wittig.de

Kanzlei Hamburg:

Gänsemarkt 35

20354 Hamburg

Tel.:  040/34 107 63-0

Fax:  040/34 107 63-50

Mail: info@ra-wittig.de

Kanzlei Bremen:

Domsheide 3

28195 Bremen

Tel.:  0421/33 623 1-0

Fax:  0421/33 623 1-50

Mail: info@ra-wittig.de

Kanzlei Berlin:

Am Kupfergraben 4

10117 Berlin

Tel.: 030/206 787 57-0

Fax: 030/206 787 57-9

Mail: info@ra-wittig.de

Kanzlei Hannover:

Siegesstraße 2

30175 Hannover

Tel.:  0511/69 684 45-0

Fax:  0511/69 684 45-9

Mail: info@ra-wittig.de

Kanzlei Nürnberg:

Fürther Str. 27

90429 Nürnberg

Tel.: 0911/2427122-0

Fax: 0911/2427122-9

Mail: info@ra-wittig.de