Lebensversicherung 1871 muss BU Rente zahlen

17. Juni 2019

Unser Mandant (selbständiger Kfz Meister) erlitt einen erheblichen Bandscheibenvorfall mit Lähmung. Das Gutachten des Versicherers war für unser Mandanten negativ, dass heißt, die Lebensversicherung 1871 lehnte die Berufsunfähigkeitsleistung ab! Unser Rechtsanwalt Sahlender erklärte dem Versicherer, warum das Gutachten falsch ist. Er erreichte eine neue Begutachtung und die Lebensversicherung 1871 zahlte daraufhin rückwirkend Rente (€ 70.000,-), ab sofort fortlaufend Rente und übernimmt die Anwaltskosten!

Den vollen Bericht mit Schriftproben gibt es unter „Kanzleifälle Berufsunfähigkeit“