AU-Bescheinigung nach Ablauf der 6-Wochen-Frist

Besteht die Nachweispflicht (Vorlage der AU-Bescheinigung) auch noch nach Ablauf des Entgeltfortzahlungszeitraumes (6 Wochen)?

16.08.2018 LAG Köln – 7 Sa 793/17: Der Arbeitnehmer muss seiner Nachweispflicht auch nach Ablauf des Entgeltfortzahlungszeitraumes nachkommen, also die AU-Bescheinigung auch nach 6 Wochen noch weiter beim Arbeitgeber einreichen. Sollte der Arbeitnehmer dieser Pflicht nicht nachkommen, kann dies nach vorherigen Abmahnungen zu einer Kündigung berechtigen, so das LAG im Urteil. In dem vom LAG Köln entschiedenen Fall war die Kündigung jedoch trotz zweier einschlägiger Abmahnungen unverhältnismäßig und damit unwirksam, da der Arbeitgeber von der ihm durch Tarifvertrag eingeräumten Befugnis, den Gesundheitszustand des Arbeitnehmers durch Anordnung einer betriebsärztlichen Untersuchung nachzuprüfen, keinen Gebrauch machte. Es ging für den Arbeitnehmer noch einmal gut aus, deshalb trifft das Urteil auf erheblichen Widerspruch in der Fachliteratur. Arbeitnehmer sollten in jedem Fall wissen, dass die AU-Bescheinigungen auch nach den 6 Wochen weiter beim AG einzureichen sind und auch danach handeln.