Dienstfahrzeug- Privatnutzung – Auskunftsanspruch

Wenn ein Arbeitgeber dem Arbeitnehmer ein Dienstfahrzeug auch zur privaten Nutzung überlassen hat, wird regelmäßig die Lohnsteuer wegen des dem Arbeitnehmer zufliesenden geldwerten Vor-teils nach der sogenannten 1% Regelung (§ 8 II 2 EStG) ermittelt. Der Arbeitgeber, so dass BAG, kann dann verpflichtet sein, dem Arbeitnehmer Auskunft über die tatsächlich mit der Fahrzeughal-tung verbundenen Kosten zu erteilen (§ 8 II 4 EStG), damit dieser die wegen einer nur geringen Privatnutzung möglicherweise überzahlte Lohnsteuer vom Finanzamt erstattet zu verlangen. BAG 9 AZR 188/04.