Urteile

Auf unserer Website fassen wir regelmäßig die wichtigsten Urteile aus dem Arbeitsrecht für Sie zusammen. Als Kanzlei für Arbeitsrecht mit über 20 Jahren Erfahrung sind wir Experten in diesem Bereich. Fragen? Dann nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf!

Sie benötigen Unterstützung im Arbeitsrecht?

Das BAG hat am 13.12.07, Az.: 2 AZR 971/06, entschieden:

Der Abfindungsanspruch aus 1 a KSchG regelt einen Abfindungsanspruch des Arbeitnehmers, wenn der Arbeitnehmer gegen die betriebsbedingte Kündigung nicht vor das Arbeitsgericht zieht und eine Kündigungsschutzklage nicht einreicht. Die Frage, die es zu klären galt war, was passiert, wenn der Arbeitnehmer die Kündigungsschutzklage einreicht und sie dann im Laufe des Prozesses zurücknimmt, also ob dann der Anspruch aus § 1 a KSchG, der ursprünglich entstanden war, noch weiterhin besteht. Das BAG hat das abschlägig bewertet. Die Erhebung der Kündigungsschutzklage oder der Antrag auf nachträgliche Klagezulassung schließen danach den Abfindungsanspruch nach § 1 a KSchG aus. Das gilt nach dem Sinn und Zweck von § 1 a KSchG selbst dann, wenn der Arbeitnehmer die Klage oder den Antrag später wieder zurücknimmt.

Logo mit Schriftzug

Sie benötigen Unterstützung im Arbeitsrecht?

Rufen Sie uns an, schreiben Sie uns eine E-Mail, nutzen Sie unser Kontaktformular oder vereinbaren Sie einen Termin mit uns. Wir helfen – sofort!

Kontakt

Wittig Ünalp Rechtsanwälte PartGmbB // Impressum // Datenschutz

© COPYRIGHT 2022 // Wittig Ünalp
Rechtsanwälte PartGmbB // ® ALL RIGHTS
RESERVED // Impressum // Datenschutz
[code_snippet id=6]
envelopephone-handsetcrossmenuarrow-uparrow-down