Urteile

Auf unserer Website fassen wir regelmäßig die wichtigsten Urteile aus dem Arbeitsrecht für Sie zusammen. Als Kanzlei für Arbeitsrecht mit über 20 Jahren Erfahrung sind wir Experten in diesem Bereich. Fragen? Dann nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf!

Sie benötigen Unterstützung im Arbeitsrecht?

BAG, Beschluss vom 27.10.2010 – 7 ABR 86/09

Das BAG hatte darüber zu entscheiden, ob AG bei der befristeten Einstellung von AN verpflichtet sind, dem Betriebsrat mitzuteilen, ob es für die Befristung Sachgründe gibt oder nicht und ob die befristete Einstellung mit oder ohne Sachgrund erfolgt ist.

Das BAG entschied zu Gunsten des AG und bestätigte damit auch die zurückzuweisenden Entscheidungen der Vorinstanzen.

Nur die Informationen, die erforderlich sind, damit der Betriebsrat sein Zustimmungsverweigerungsrecht nach § 99 Abs. 2 BetrVG ausüben kann, sind vom AG geschuldet. Der Betriebsrat kann eine Zustimmung zu einer Einstellung nur verweigern, wenn diese Einstellung selbst untersagt sei und kollektive Interessen der Belegschaft berührt seien (BAG, Beschluss vom 18.03.2008 – 1 ABR 81/06). Entscheidend dafür sei ausschließlich, ob der AN auf Dauer oder nur befristet eingestellt werden würde.

Welche Gründe hinter der Befristung stehen, hat den Betriebsrat nicht zu interessieren. Auch habe der Betriebsrat keinen Anspruch auf Kontrolle der Arbeitsvertragklauseln und des Vertragsinhalts.

Logo mit Schriftzug

Sie benötigen Unterstützung im Arbeitsrecht?

Rufen Sie uns an, schreiben Sie uns eine E-Mail, nutzen Sie unser Kontaktformular oder vereinbaren Sie einen Termin mit uns. Wir helfen – sofort!

Kontakt

Wittig Ünalp Rechtsanwälte PartGmbB // Impressum // Datenschutz

© COPYRIGHT 2022 // Wittig Ünalp Rechtsanwälte PartGmbB // Impressum // Datenschutz
[code_snippet id=6]
envelopephone-handsetcrossmenuarrow-uparrow-down