Rechtsanwalt:

Maximilian Wittig

Maximilian Wittig
E-Mail:
Rechtsanwalt:
Rechtsanwalt seit 1998
Fachanwalt:
Fachanwalt für Arbeitsrecht seit 2005
Fachanwalt für Versicherungsrecht seit 2007
Status:
Partner der Wittig Ünalp Rechtsanwälte PartGmbB
Video:
Zusatzausbildung:
Versicherungsfachmann (BWV)
Geburtsort:
München
Abitur:
Stuttgart
Studium:
Regensburg
Mitgliedschaft:

Deutscher Anwaltverein e.V.
Arge Arbeitsrecht im Deutschen Anwaltverein e.V.
Arge Versicherungsrecht im Deutschen Anwaltverein
BAV Bremischer Anwaltsverein
HAV Hamburgischer Anwaltsverein

Besondere Tätigkeiten:
Als Partner grundsätzlich bundesweit, tatsächlich aber überwiegend für den Norden, zuständig für alle arbeitsrechtlichen und versicherungsrechtlichen Fälle. Daneben zuständig für Presseanfragen, zudem Referententätigkeiten für die Fachanwaltsausbildung nach §15 FAO (z. B. jurisprudentia), sonstige Fortbildungsinstitute und Unternehmen (AOK, DRK usw.) sowie Verbände (Verband der Krankenhausdirektoren Deutschlands, Fischereihafen Businessclub u. a.) und Inhouseschulungen.
Rechtsanwaltskammer:
Hanseatische Rechtsanwaltkammer Bremen
Veröffentlichungen:
Unter Presse finden Sie die aktuellen Print und TV-Beiträge
Mandantenstimmen:

Unser Mandant P. M. auf anwalt.de

Arbeitsrecht, Kündigungsschutz: Ich musste gegen meinen früheren Arbeitgeber eine Kündigungsschutzklage einreichen da er mir meiner Meinung nach zu Unrecht gekündigt hatte. Herr Rechtsanwalt Wittig hat mich erst sehr kompetent beraten und mir ...

Unser Mandant G. O. auf anwalt.de

Opatz gegen Maisberger GmbH 2009/2010 Bewertung betrifft Herrn Maximilian Wittig: Herr Wittig hat sich meiner Sache von Anfang an mit großem Interesse und tatkräftiger Unterstützung angenommen. Ich fühlte mich in der schweren Kriesenzeit in guten Händen ...

Unser Mandant D. H. auf anwalt.de

Lebensversicherung/Todesfall. Versicherung weigerte sich Todesfallsumme auszuzahlen: Ich habe zwei Jahre lang verzweifelt gegen einen großen Versicherer den Todesfall von meinem Vater nicht klären können. Der Versicherer stellte falsche Behauptungen auf und ...